Zu fünft In 5 Tagen über die Alpen

Das erste Teilstück führt uns nach einem gemütlichen und sonnigen Start bereits am ersten Tag der Tour an unsere persoönlichen Grenzen – Am Anstieg zum Hahntennjoch treffen wir auf die höchste maximale Steigung der gesamten Tour: 18%. Die Passstraße schraubt sich vom Lechtal bis über die Schneegrenze auf 2.040m. Dort heißt es warm anziehen und kraäftig bremsen auf der ungewohnt steilen und langen Abfahrt nach Imst – wo anschließend in mehreren Gängen abwechselnd Hunger und Müdigkeit bekämpft werden.

Credits: 

Zusätzliche Fotos von: Christian Großhans, Thomas Preuß, Robert Huitema

Dropshadow
Cover
Dropshadow
Blick ins Cockpit
Dropshadow
Etappe I von Garmisch nach Imst
Dropshadow
Am Stilfser Joch
Dropshadow
Sobald die müden Muskeln begriffen haben, dass es noch 4 Tage weiter geht, geniessen wir den sanften Anstieg über die Via Claudia Augusta an den Reschenpass und gleiten über perfekt ange- legte Radwege hinunter zum Reschensee und nach Mals.
Dropshadow
Abfahrt vom Stilfser Joch
Dropshadow
Dropshadow